Anwendungsgebiete

Fieger Lamellenfenster

Fieger Lamellenfenster


  • Fieger Lamellenfenster – System FLW (isoliert / feingerahmt)

... ist ein Lamellenfenster aus thermisch getrennten Aluminiumprofilenmit Isolierverglasung. Die mittig gelagerten, horizontal drehendenLamellen werden synchron durch einen Antrieb geöffnet. Der hierfürnotwendige Gleichlauf der Lamellen wird durch den integriertenZahnstangenantrieb erreicht, der für die lineare, direkteKraftübertragung auf die Drehlager sorgt. Besonderes optisches Merkmal:Die Lamellenklappen schließen mit dem Fensterrahmen außen bündig ab undergeben damit eine homogene Ansicht.

  • Optimale Be- und Entlüftung

Die Bauart der Fieger Lamellenfenster und der maximale Öffnungswinkel der Lamellen von 90° ermöglichen einen im Fensterbau außergewöhnlich hohen Lüftungsquerschnitt. Dadurch bieten sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten für die natürliche Be- und Entlüftung von Gebäuden, in Verbindung mit hoher Lichtausnutzung und guten Dämmeigenschaften an. Beispiele für den Einsatz unserer Lamellenfenster sind Fassaden, Wintergärten, Schulen, Treppenhäuser, Produktionshallen, Atrien, Bürokomplexe, Kindergärten und vieles mehr.

 

  • Fieger Lamellenfenster – Typ FLW SmoTec (RWA isoliert / feingerahmt)

Die bewährten Eigenschaften unseres Lamellenfenster Typ FLW bleiben natürlich vollständig erhalten. Durch die bekannte Zahnstangenmechanik und den geringen benötigten Hub zur vollständigen Öffnung der Elemente geben unsere geprüften Geräte innerhalb kürzester Zeit den größtmöglichen Lüftungsquerschnitt frei. Die perfekte Synthese von Optik und Funktion mit den Sicherungseigenschaften eines geprüften Systems.

  • Fieger Lamellenfenster – System FGL (Nurglasausführung Einfach-Sicherheitsglas)

Die einzelnen, komplett rahmenlosen Lamellen des Systems FGL sorgen für eine homogene Glasfläche, die im Hinblick auf Transparenz und Lichtausnutzung Maßstäbe setzt. Die Lamellenklappen schließen mit dem Fensterrahmen außen bündig ab. Die Fieger-Ganzglas-Lamelle fügt sich harmonisch in die Fassadenansicht ein, ohne den Spiegeleffekt der Fassade zu unterbrechen.

  • Ausführung

Fieger Lamellenfenster werden auf Maß gefertigt. Dabei ist die Klappenanzahl, unter Berücksichtigung der optimalen Klappenhöhe zwischen 170 und 300 mm, frei wählbar. Die Verglasung erfolgt mit ESG-Glas in 8 oder 10 mm Stärke. Die Lamellenscheiben erhalten links und rechts je zwei Lochbohrungen zur Aufnahme der Glashalter aus VA-Material.
Wir können Ihnen zwei Ausführungsvarianten bieten: Zum einen mit ineinander greifenden Lamellen mit 45° Gehrungsschliff und der damit entstehenden planen Glasfläche, zum anderen mit überlappenden Lamellen in Schuppenform.
Die Fensterrahmen können eloxiert, pulverbeschichtet in allen RAL- oder DB-Farbtönen, in Sonderfarbtönen und Nasslackbeschichtungen geliefert werden.

 
nach oben

 

 

 

Produkt anfragen