Anwendungsgebiete

e-motion

E-Motion Lamellenfenster

 

E-Motion_Lamellenfenster_08.pdf [844 KB]

 

Glas Lamellenfenster in Perfektion auch für Dacheinbau

Isolierte Lamellenfenster in Nurglasoptik RWA-fähig mit Eignung zum Einbau in geneigte Dachflächen ab 20° Neigungswinkel.
Gestaltungsfreiheit bei Glaskonstruktionen in fast allen Einbaulagen (auch Dacheinbau), für die begleitend eine natürliche Lüftung konstruktiv erforderlich ist.

Systemprinzipbeispiel:
e-motion Typ V
 (vertikaler Einbau bis 10° aus der Senkrechten)
(Einzellamellenhöhe variabel 185-400mm) max. Breite 4500mm

Ab einer Systembreite von 1200mm ist es erforderlich die außen durchgängigen Isolierglaslamellen raumseits durch einen vertikalen Pfosten abzustützen.

 

Lamellenfenster e-motion [v]

für den Einbau in senkrechte Pfosten-Riegelfassaden.
(Regelflanschanschlussstärke 24-37mm entsprechend Projektanforderung).

Konstruktionsmerkmale:
Fensterrahmen aus stranggepresstem Aluminium und verdeckter Antriebsmechanik

Beim Öffnen hebt und schwenkt der Klappbeschlag die Lamelle nur nach außen.
Die Entwässerungsebenen der Silikondichtungen sind so ausgebildet, dass eine funktionierende Querentwässerung in die vertikale Rahmendichtung mit der unteren Entwässerungsebene stattfindet.
Die Glaslamellen schließen mit dem Einspannrahmen flächenbündig ab.
Die geschliffenen Glaskanten sind allseitig frei und nicht in überstehenden Profilen gefasst.
Sogsicherung punktuell mit schwarzen Edelstahl-Halteklammern.
Bei Fenster mit erforderlichem Mittelpfosten (b>1200mm) ist die Verglasung über die gesamte

Elementbreite bis zu 4500mm an einem Stück durchlaufend.

Reinigung der Glasoberflächen kann bei diesen Lamellentypen von innen erfolgen. Sie sparen bei der Investition aufwendige Dachaufbauten (Wartungssteege).


 

 

 



Ansteuerung:

Die e-motion Lamellenfenster können durch entsprechende Steuerungen in allen Komfortvarianten mit automatischen Lüftungsprogrammen und Regensensoren etc. bewegt werden.
  nach oben

Produkt anfragen